• Tobias Angehrn

So kommunizieren Sie mit Ihren Fremdkapitalgebern ohne Frust

Sucht ein KMU eine Finanzierung, prallen oft zwei verschiedene Welten aufeinander: auf der einen Seite des Verhandlungstisches sitzt der gestandene Unternehmer, der es gewohnt ist, auf Vertrauensbasis zu arbeiten, rasch zu entscheiden, ein Handschlag und ein Wort gelten etwas. Auf der anderen Seite des Tisches sitzen die Kapital-Menschen, die ihre Entscheide zahlen- und faktenbasiert treffen und dafür umfangreiche Unterlagen verlangen, ein Entscheid braucht oft einige Tage Zeit da er durch mehrere Instanzen hindurch muss.


Bevor ich im Herbst 2019 finwize gründete, war ich ebenfalls einer dieser Kapital-Menschen, längere Zeit bei Banken in der Schweiz und in Singapur und zuletzt bei einem Kredit-Fintech in Zürich. Heute begleite ich Unternehmer auf dem Weg zum Wunschkredit – damit sind mir beide Positionen sehr gut bekannt.


Vorab wichtig für Sie zu wissen: Die Anfrage von Unterlagen von Seiten eines (möglichen) Geldgebers ist keinesfalls ein Ausdruck des Misstrauens.

Es ist einfach so, dass sich der Kreditmarkt in den letzten Jahren sehr stark gewandelt hat. Einerseits gibt es Regulatorien, die beispielsweise Banken vorschreiben, dass sie ihre Kunden zahlenbasiert bewerten müssen, andererseits bieten neue Technologien wie Machine Learning auch neue Möglichkeiten, immer grössere Mengen an Daten auszuwerten und zu verknüpfen und darauf basierend Modelle abzuleiten, um so die Kreditentscheide datenbasiert zu unterstützen.


Mit anderen Worten – wenn Sie heute Fremdkapital wollen, führt kein Weg daran vorbei, dass Sie Ihre potenziellen Geldgeber regelmässig mit umfangreichen Daten versorgen.

Daher mein persönlicher Tipp: nutzen Sie diese Anforderungen zu Ihrem persönlichen Vorteil! Sie können einen Kreditentscheid positiv beeinflussen, indem Sie Ihren Kreditgebern umfangreiche Finanzinformationen in hoher Qualität liefern. Mit den folgenden vier Tipps habe ich sehr gute Resultate erzielt:


  1. Liefern Sie die erforderlichen Unterlagen möglichst zeitnah, vollständig und in hoher Qualität. Damit beweisen Sie einem potenziellen Kapitalgeber zwei Dinge: einerseits, dass Sie Ihr Geschäft auch administrativ im Griff haben (indem Sie beispielsweise Zwischenabschluss und erforderliche Berichte jederzeit innert nützlicher Frist aus dem Buchhaltungssystem drucken können) und andererseits zeigt Ihre Offenheit, dass Sie nichts zu verbergen haben. Es machte für mich auf Kredit-Geber-Seite jeweils einen enormen Unterschied ob die angefragten Unterlagen innerhalb eines Tages geliefert werden konnten, oder ob über Wochen hinweg immer wieder nachgefragt werden musste und Sachen unvollständig oder in schlechter Qualität kamen. Das wird für beide Seiten sehr rasch sehr frustrierend und fördert kein Vertrauen.

  2. Stellen Sie ein ansprechendes Kredit-Dossier zusammen. Das muss keine Masterarbeit werden, aber eine (digitale) Mappe die nebst den aktuellen Jahresabschlüssen auch einen kurzen Überblick gibt, was Ihr Unternehmen macht, wer dahintersteht, welches aktuell Ihre Herausforderungen sind sowie wofür Sie Geld benötigen und wie Sie dieses zurückzahlen möchten macht einen sehr guten Eindruck – damit liefern Sie der Kredit-bewilligenden Instanz bereits mehr als 90% aller KMU. Falls Sie den Aufwand dafür scheuen gibt es auch Dienstleister wie finwize, die Sie gerne dabei unterstützen können.

  3. Seien Sie proaktiv. Die Kreditverträge geben Ihnen genau vor, welche Unterlagen Sie in den Folgejahren bis zu welchem Stichdatum einreichen müssen. Im Minimum wird in der Regel jährlich ein vollständiger Abschluss verlangt. Bei einer gut strukturierten Buchhaltung sollte das innerhalb der ersten 3 Monate absolut machbar sein, falls Sie auf den Bericht der externen Revisionsstelle angewiesen sind vielleicht 6 Monate. Alles darüber hinaus wirft Fragen auf. Liefern Sie die Unterlagen, sobald Sie sie haben, und nicht erst wenn Sie dazu aufgefordert werden.

  4. Überlegen Sie sich, ob eine eingeschränkte Revision sinnvoll ist. Eine beliebte Praxis bei kleineren Unternehmen in der Schweiz ist es, aus Kostengründen auf die externe Revision des Jahresabschlusses zu verzichten, ich selbst handhabe das auch nicht anders. Damit lässt sich zwar erstmal Geld sparen, eine Prüfung des Abschlusses kostet je nach Aufwand 1'500 bis mehrere Tausend Franken. Stehen jedoch grössere Finanzierungsprojekte an ist es absolut vertrauenserweckend, wenn der Prüfbericht einer namhaften externen Revisionsstelle mitgeliefert werden kann.

Der Weg zum Kredit braucht oft Ausdauer. Bei einem Nein bleiben viele Unternehmer ratlos zurück, zumal einem die Finanzierungspartner nie den wahren Grund nennen werden, warum es nicht klappt. Weitere Tipps wie Sie Ihr Kreditrating verbessern können und damit Ihre Chancen, einen Kredit zu bekommen, erhöhen, finden Sie auch in diesem Blogbeitrag. Finwize unterstützt Unternehmen auf dem Weg zum Wunschkredit und bei der Erstellung eines aussagekräftigen, überzeugenden Kreditdossiers. Mehr Informationen finden Sie hier.

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung.

Mit unseren regelmässigen Updates für Unternehmer

bleiben Sie dem Markt einen Schritt voraus.

Wir versprechen Ihnen, keinen Spam zu schicken.

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.

finwize   I   Albisstrasse 164   I   8038 Zürich   I   Telefon +41 44 586 72 91   I Email  info@finwize.ch